Wie lange steht man nach einer Privatinsolvenz noch in der Schufa?

Wie lange steht man nach einer Privatinsolvenz noch in der Schufa?
Informationen zur einer Privatinsolvenz werden 3 volle Kalenderjahre bei der Schufa gespeichert.
Schufafrei wird man aber erst nach vollen 7 Jahren ab der Privatinsolvenz, da auch der Vermerk über die Restschuldbefreiung wird drei Jahre gespeichert.

Leserbewertungen
Gesamt: 3 Durchschnitt: 5
Nikita BobrovNikita Bobrov

Ich bin Nikita Bobrov und leite diesen Blog über Schufa und Finanzen seit 2009.
Nachdem ich mein Master in Business Administration und zusätzlich B.Sc. in Informatik abgeschlossen hatte, machte ich mehrere Auswanderungen zwischen völlig verschiedenen Ländern und blieb in Deutschland.
Deutschland ist ein Land mit komplexer Gesetzgebung und einer besonderen Liebe zum Papierkram und Bürokratie.
Auf den Seiten dieses Blogs versuchen die Autoren: Schufa Ratgeber: Tipps & Tricks, Ihnen zu helfen, das Dokumentensystem in Deutschland zu verstehen und den normalen Menschen das Leben zu erleichtern.

Wenn wir Ihnen helfen könnten, teilen Sie nützliche Informationen (z.B. Kalenderwochen im Windows anzeigen) mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken, und vielleicht werden sie Ihnen auch danken!

Kategorie: SCHUFA - Das Bonitätsauskunft
Schlagwort: Schufa
  • Schreibe eine Antwort zu Forbex (@ForbexCat) Antwort abbrechen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Leserbewertungen
    Gesamt: 3 Durchschnitt: 5

    One thought on “Wie lange steht man nach einer Privatinsolvenz noch in der Schufa?

    Schreibe eine Antwort zu Forbex (@ForbexCat) Antwort abbrechen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.