Zinssatz

Zinssatz – eine Darlehensgebühr, berechnet als Prozentsatz des Darlehensbetrags für einen bestimmten Zeitraum (meistens ein Jahr) oder die Vergütung, die ein Kunde von einer Bank für die Einzahlung von Geldern erhält.
Die Zinssätze für Kredite bei Banken hängen von vielen Faktoren ab, einschließlich des Risikos eines Kreditausfalls, der Kreditlaufzeit und der Währung. Am wichtigsten ist jedoch der Leitzins der Zentralbank, d.h. die Zinsen bei dem die Zentralbank Kredite an Geschäftsbanken vergibt. In den meisten Fällen ist der Zinssatz nicht der einzige Aufwand des Kreditnehmers für die Bedienung des Kredits. Kreditinstitute sind verpflichtet, den Kunden – die einzelne Person – über die vollen Kosten des Kredits zu informieren. Die Zinssätze für Kredite und Einlagen (Einlagen) werden vom Kreditinstitut im Einvernehmen mit den Kunden festgelegt. Gleichzeitig hat die Bank nicht das Recht, sie einseitig zu ändern.

Leserbewertungen
Gesamt: 0 Durchschnitt: 0
« Zurück zum Finanzlexikon

Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.