Finanz Lexikon: Wechselkurs

« Back to Glossary Index

Wechselkurs, Tauschkurs, Währungswechselkurs – der Preis einer Währungseinheit eines Landes, ausgedrückt in Währungseinheiten eines anderen Landes.
Der Wechselkurs des EUR-s gegenüber einer Fremdwährung ist der Wert eines Euros, ausgedrückt in Einheiten dieser Währung. In der Praxis wird häufiger der Indikator für Wechselkurse gegenüber dem Euro verwendet, der zeigt, wie viel Euro beispielsweise 1 Dollar oder 1 Schweizer Franken wert sind. Die EU – Zentralbank entscheidet auch in Deutschland, wie und überhaupt der Wechselkurs beeinflusst werden soll. Derzeit gibt es in Europa ein schwankendes Wechselkursregime, in dem es nur durch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage nach Fremdwährungen beeinflusst wird. Die Dynamik des Wechselkurses kann durch Änderungen der Ölpreise, der Inflation, des Wirtschaftswachstums, der Anlegerstimmung und der Erwartungen usw. beeinflusst werden. Die Bank legt den Wechselkurs nicht fest und versucht nicht, ihn zu kontrollieren. Die offiziellen Wechselkurse der Fremdwährungen gegenüber dem Euro werden von der Europäischen Zentralbank auf der Grundlage von Notierungen am Devisenmarkt festgelegt. Sie werden täglich an Werktagen festgelegt und treten am nächsten Kalendertag in Kraft. Diese Indikatoren können von verschiedenen Organisationen beispielsweise für Berechnungen verwendet werden, wenn die Kosten eines Produkts oder einer Dienstleistung in der Vereinbarung als Euro-äquivalent eines bestimmten Währungsbetrags festgelegt sind, der zum offiziellen Kurs der Zentralbank der Europäischen Union berechnet wird.

Leserbewertungen
Gesamt: 1 Durchschnitt: 5
« Finanz Lexikon