Währung

Währung ist ein gebräuchlicher Name für Währungseinheiten (für das Geld) verschiedener Länder.
Die Währung kann national, d.h. innerhalb eines bestimmten Staates akzeptiert, ausländisch (wenn sie von der Regierung eines anderen Landes ausgegeben wird) und kollektiv (z. B. der Euro) sein. Die Landeswährung ist ein gesetzliches Zahlungsmittel im Hoheitsgebiet des Landes, der Staat schützt seine Echtheit. Gleichzeitig können Fremdwährungen für Abrechnungen und Ersparnisse zugelassen werden, wenn auch mit Einschränkungen. Die Landeswährung der Schweiz ist der Schweizer Franken. 1 CHF ist in 100 Rappen (französisch: Centimes, italienisch: Centesimi, rätoromanisch: Raps) unterteilt. Abhängig von der Möglichkeit des freien Austauschs gegen eine andere Währung werden die Währungen in frei konvertierbare, teilweise konvertierbare (wenn für bestimmte Arten von Wechselkursen Währungsbeschränkungen gelten) und nicht konvertierbare Währungen unterteilt.

Leserbewertungen
Gesamt: 1 Durchschnitt: 5
« Zurück zum Finanzlexikon

Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.