Swap

Was ist Swap?

Swap bezieht sich auf Finanzmethoden. Ein Swap (Austausch von zukünftigen Zahlungsströmen) besteht aus zwei entgegengesetzten Transaktionen zur Währungsumrechnung mit unterschiedlichen Daten.

Ein einfaches Beispiel. Angenommen, Sie kaufen jeden Monat Fremdwährung für einen Teil Ihres Gehalts und behalten Ihre Ersparnisse in Fremdwährung. Aber hier brauchten Sie unerwartet aus irgendeinem Grund die Euros. Aber Sie haben keine Euros. Es gibt nur Fremdwährung. Theoretisch müssen Sie einen Teil dieser Währung verkaufen, Euros kaufen und die erhaltenen Euro ausgeben. Aber der Wechselkurs wächst. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie dann ein Gehalt erhalten, Ihre Devisenreserven zu einem teureren Preis ersetzen. Und das will man nicht. Und vor allem wissen Sie überhaupt nicht, wie hoch der Kurs dieser Währung sein wird.

Daher finden Sie eine Person, die sich bereit erklärt, Ihnen Euro für Ihre diese Fremdwährung zu verkaufen, aber unter der Bedingung, dass Sie, wenn Sie Ihr Eurogehalt in Ihren Händen haben, eine umgekehrte Transaktion mit ihr durchführen. Das heißt, er wird Ihnen die Währung wieder verkaufen, jedoch zu einem zuvor ausgehandelten Preis.

Aus Sicht der Person, die Ihnen in dieser Situation hilft, sieht alles so aus, als würde sie Ihnen einen kurzfristigen Kredit zu einem im Voraus vereinbarten Zinssatz gewähren und Ihnen die Währung als Sicherheit nehmen. Wenn Sie ihm seine Rubel mit Zinsen zurückgeben, gibt er Ihnen einfach die Währungssicherheit zurück. Sein Vorteil liegt in der Tatsache, dass er für diese kurzfristige Operation zusätzliches Geld erhält. Es ist klar, dass er gleichzeitig mehr Geld verdienen will, als die Bank für eine Sichteinlage gibt.

Ihr Vorteil liegt in der Tatsache, dass Sie im Voraus wissen, zu welchem ​​Kurs Sie die Währung erhalten. Wenn es sich nicht um eine Einzelperson handelt, sondern um ein Unternehmen, können Sie die Kosten für den Rückkauf von Währungen zu einem unbekannten zukünftigen Wechselkurs planen. Und wenn sich gleichzeitig herausstellt, dass dieser Kurs niedriger ist als der, zu dem Sie einfach Währung kaufen könnten, dann profitieren Sie auch vom Geld.

Swaping wird normalerweise an der Devisenbörse angewendet, wenn eine offene Position auf den nächsten Tag übertragen wird. Ein solcher Forex – Tausch ermöglicht es Ihnen, den Status einer offenen Position für einen bestimmten Zeitraum in der Zukunft beizubehalten. Die Berechnung des Forex-Swaps erfolgt über die Zinssätze der Zentralbanken.

Leserbewertungen
Gesamt: 0 Durchschnitt: 0
« Zurück zum Finanzlexikon

Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.