Kreditzinsen

Ein Kreditnehmer erhält Geld mit der Verpflichtung, den geliehenen Betrag zuzüglich Zinsen zum vereinbarten Zeitpunkt zurückzuzahlen. Die Zinsen werden im Regelfall als Jahreszins und in Prozent per annum („% p.a.“) angegeben.

Es gibt auch zinsfreie Darlehen – vor allem für Betriebsgründungen und öffentlich geförderte Bauvorhaben. Im Rahmen verschiedener Förderprogramme der Europäischen Gemeinschaft, des Bundes, der Länder oder Kommunen können vom Kreditnehmer auch Zinszuschüsse oder Zinsverbilligungen in Anspruch genommen werden.

Der Zinssatz richtet sich vor allem nach

– der Laufzeit des Kredits
– der Zinsbindungsfrist, die meist kürzer als die Kreditlaufzeit ist,
– der Bonität (Kreditwürdigkeit) des Kreditnehmers,
– den gestellten Sicherheiten,
– dem momentanen und dem erwarteten Zinsniveau.

In geringerem Maß wird der Zinssatz beeinflusst von

– der allgemeinen Wirtschaftslage des betreffenden Staates
– bzw. bei Fremdwährungskrediten jenes Staates, in dessen Währung der Kredit aufgenommen wird, und
– von dem geplanten Vorhaben, für welches der Kredit verwendet werden soll.

Leserbewertungen
Gesamt: 1 Durchschnitt: 5
« Zurück zum Finanzlexikon

Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.