Finanz Lexikon: Geld

« Back to Glossary Index

Geld ist das universelle Äquivalent von Waren und Dienstleistungen, das ihren Wert ausdrückt und es Ihnen ermöglicht, ihren Wert zu vergleichen. Geld spielt die Rolle eines Vermittlers beim Austausch von Waren und Dienstleistungen. Es ist ein Zahlungsmittel sowie Ersparnisse und Ersparnisse. In Russland wirken heute die Verpflichtungen der Zentralbank des Landes als Geld. Solches Geld hat keinen unabhängigen Wert. Ihr Preis entspricht dem ihnen zugewiesenen Betrag (z. B. auf einer Banknote gedruckt), d.h. der Wert dieses Geldes ist nominal. Die Währungseinheit in EU-Ländern ist der EURO. Nur die Zentralbank kann in EU Geld ausgeben. Die Herstellung gefälschter Banknoten durch Bürger oder Organisationen ist strafbar. Zahlungen auf dem Gebiet der EURO – Zone erfolgen in bar und bargeldlos. Bargeld sind Papierbanknoten und Metallmünzen, die von einem von der EU – Zentralbank in Auftrag gegebenen Spezialunternehmen hergestellt wurden. Eine bargeldlose Geldform ist in der Tat eine Buchung auf einem Bankkonto, die als Zahlung für Waren oder Dienstleistungen akzeptiert wird.

Leserbewertungen
Gesamt: 2 Durchschnitt: 5
« Finanz Lexikon